VST-Instrument - Tronicarts

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Musik
Titelbild Gratis VST Instrument Synthesizer


Unser gratis VST-Synthesizer "mogmog" für Sie zum Download!


Das Projekt mogmog wurde "just for fun" gestartet. Ziel war es in erster Linie eine ansprechende, mit der Maus bedienbare und funktionsfähige grafische GUI (graphical user interface) zu entwickeln. Mit der Software SynthEdit zur Erstellung von VST-Instrumenten war die Basis schnell gefunden.       
Das Ergebnis ist nun der VST-Synthesizer "mogmog". Er wurde vom Aufbau her in Anlehnung an den legendären Synthesizer Minimoog entwickelt, wobei sich sein Grundsound jedoch extrem vom Original unterscheidet. Der mogmog klingt bedingt durch die SynthEdit-Limitierungen eher "orgelmäßig".  Im Gegensatz zum minimoog ist er jedoch mehrstimmig spielbar. Als Erweiterung wurden diverse Modifikationen intergriert, wie z.B. drei absolut identische Oszillatoren, Flanger oder Frequency Analyser.

Technische Details des "mogmog":

  • Plugin nach VST*-Standard (VST 1)
  • 32bit-Version
  • 6-stimmig polyphon, Ausgang: monophon
  • 16 Presets speicherbar
  • 3 Oszillatoren mit jeweils: Sine, Saw, Ramp, Triangle, Pulse, White Noise und Pink Noise
  • Oktavschalter je Oszillator (+/- 1 Oktave)
  • Finetuning je Oszillator
  • Pulsweitenmodulation je Oszillator
  • eingebauter Flanger mit Rate, Mix, Feedback
  • Filter mit Cut-Off und Resonance
  • Portamento
  • Pitchbending über Keyboard-Controller
  • LFO mit diversen Wellenformen, auch über Keyboard-Controller steuerbar
  • ADSR Envelope Generator (VCA)
  • Frequency-Analyser
  • Volume Level mit Peak-Anzeige


*VST-Schnittstelle entwickelt von Steinberg Media Technolgies

    


VST Instrument Synthesizer Plugin mogmog
Großansicht: Bild anklicken
Download VST Instrument Synthesizer Plugin mogmog

Demo-Song:


Für diesen Demo-Song wurden für alle Synthesizer-Sounds dermogmog verwendet. Verfeinert wurden die Sounds durch den Einsatz von Hall- , EQ- und Choruseffekten. Für die Drums kam der EzDrummer zum Einsatz.   

Demo-Song des VST-Instruments mogmog

mogmog Tutorial:


Einführungs-Video zum Aufbau bzw. zur Bedienung des mogmog .   

Audio-Beispiel eines typischen Solos:


Der mogmog (in einer beta-Version 0.8.1) kommt ab min 0:22 zur Unterstützung des Lead-Solo-Sounds zum Einsatz.

mogmog VST Instrument Solo

Das Video zu dem Song können Sie bei YouTube sehen: MAPULA - My Father's Voice



Hinweise/Tipps:


Instrumenten-Bezeichnung in Ihrem Recording Programm (DAW):
In einigen DAWs wird nicht der Original-Name (mogmog V1) des Plugins angezeigt, sondern "Pos Tot - SynthEdit (Synthedit www.synthedit.com)" angezeigt. Dies ist dadurch bedingt, dass der mogmog mit einer frühen Demo-Version (Vers. 1.001) des SynthEdit-VST-Entwicklerprogramms  erstellt wurde. Selbstverständlich können Sie dieses Instrument in Ihrer DAW jederzeit umbenennen.

Verwendung mehrerer Instanzen:
Beachten Sie bitte die eventuelle Problematik beim Einsatz mehrerer mogmog-Instanzen, was z.B. Nuendo 4.3 user betreffen könnte - siehe folgenden Artikel: SynthEdit Instanzen
Unser Tipp: Testen Sie mehrere Instanzen in einem leeren Projekt Ihrer DAW, bevor Sie diese in einem bereits bestehende Song verwenden.  

Breite Background-Flächen:
Für breite, weiche Flächensounds empfehlen wir einen DAW-internen Stereo Chorus zum mogmog zuzuschalten.

Nutzung:
Diese Gratis-Version des mogmogs darf uneingeschränkt in nichtkommerziellen sowie in kommerziellen Musikproduktionen eingesetzt werden. Er darf jedoch nicht zum Download auf anderen Websites oder zu anderweitigen kommerziellen Zwecken, wie Weiterverkauf, genutz werden. Bei erkannten Zuwiderhandlungen bitten wir um eine Info an: info@tronicarts.de

Haftungsausschluss:
tronicarts übernimmt keinerlei Haftung oder Entschädigung für Problematiken, die durch den Einsatz des mogmog bei Recording-Projekten entstanden sein könnten. Wir empfehlen daher immer eine Sicherheitskopie Ihres Projektes vor Einsatz des mogmogs zu erstellen.

Wir wünschen viel Spaß bei der Nutzung des mogmogs! Gerne können Sie uns auch Ihre Fragen, Meinungen, Kritiken, Anregungen, Verbesserungsvorschläge zu unserem VST-Instrument zusenden: info@tronicarts.de
Wir werden Ihre Mails zeitnah beantworten.  

Und nun viel Spaß mit dem mogmog!

Thomas Polejowski

    


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü